Schach
Schachclub Ford Düren 1973 e.V.

News

News in eigener Sache:

Wir suchen:  interessierte Schachspieler, die gerne im Verein spielen möchten, vielleicht auch in unserer Mannschaft spielen möchten. Bitte über https://scforddn73.de.tl/Kontakt.htm melden...

Aktuell:  
Die Saison 2018/19 ist vorbei. Alle An- und Abmeldungen im Schachverband müssen bis zum 30.06.2019 erfolgen. Also falls jemand noch Interesse hat, bei uns zu spielen....

Der nächste Trainingsabend ist am 27.06.2019 ab 19:00 Uhr


Letzte Runde in der Bezirksliga am 07.04.2019: Bedburg 1 - Ford Düren 2,5 : 3,5
Am letzten Spieltag der Bezirksliga trafen wir auswärts auf den Tabellenvierten Bedburger SV. Als Aufsteiger gehörten wir heute nicht zu den Favoriten in diesem Spiel.
Da Helmut und Andreas ausfielen, benötigten wir einen Ersatzmann. Den fanden wir in unserem neuesten Mitglied Kirill. Bedburg trat, wie meist in dieser Saison, ohne ihr Spitzenbrett an. Pünktlich um 10:00 Uhr ging es los....
Kirill schlug sich in seinem ersten Spiel für uns recht wacker, spielte die Eröffnung leider etwas schnell und verlor eine Figur gegen zwei Bauern. Trotz langsameren Spiels und der Mehrbauern konnte er leider nichts mehr gegen das Jungtalent C. Schramm ausrichten und musste aufgeben. Nun geschah erst mal lange Zeit nichts. Mario an Brett 1 kam nicht gut aus der Eröffnung raus und stellte sich auf ein längeres Stellungskneten ein. Marija musste sich des Weißangriffs ihres Gegners erwehren und tat dies mit Hingabe. Gerd hatte von Anfang an gegen Bedburgs Urgestein Dieter Mayer eine angenehme Stellung. Thomas und Josef standen nicht so berauschend. Es war ungefähr 12:30 Uhr...
Josef Gegner hatte zwei Türme gegen Turm und Springer und zwei Bauern. Jeder rechnete eigentlich damit, das Josef diese Stellung nicht halten konnte. Um so überraschter war ich, als ich ans Brett kam und sah, das Josef mit einer Springergabel ein Turm gewinnen konnte. Sein Gegner konnte es nicht fassen...Er gab auf. Thomas hatte wieder eine seiner berühmten "Alles oder Nichts-Stellungen". Sein Gegner blieb besonnen und führte das Endspielt mit seinm guten Springer gegen Thomas schlechten Läufer zum Gewinn. 2 : 1 für den Gegner und es sah nicht gut aus. Dann holte Marija an Brett zwei ein Remis gegen den starken Bozek. Wenig später konnte Mario seinen Gegner an Brett 1 bezwingen und es stand 2,5 : 2,5. Nur noch Gerd spielte und musste gewinnen, damit wir einen weiteren Sieg erlangen würden. In einem Endspiel Turm und König hatte Gerd noch einen Bauern am Damenflügel, den er bis zur 7 Reihe brachte. Jetzt galt es einen Weg zu finden, diesen Vorteil zum Gewinn umzumünzen. Und siehe da, Gerd fand den richtigen Plan.....und sein Gegner mußte aufgeben
Somit gewannen wir 3,5 zu 2,5 und schliessen die Saison damit als Fünfter ab. Nicht schlecht als Aufsteiger aus der Bezirksklasse. Wir hatten keine kampflose Partie und es hat mir richtig Spass gemacht. Vielen Dank an die Teammitglieder
Topspieler unserer Mannschaft waren in dieser Saison Josef Königs und Mario Voulon mit 4 Punkten aus 6 Partien.



v.l.n.r: Mario, Josef, Marija, Gerd, Thomas (verdeckt) und Kirill
Es fehlen Helmut und Andreas









 
Gesamtanzahl Besucher Total 13081